+86-731-84823478 / +86-18908492447
EN
Alle Kategorien

Anwendung

Die Verbesserung der die Welt mit Schwarz Technologie

Wasserdesinfektion

In den letzten Jahrzehnten, ultraviolett (UV) Desinfektion hat die Rückgänge bei den UV-Gerätekosten und erhöhte Bedenken hinsichtlich der chemischen Desinfektion durch eine ansprechende Technologie im globalen Wasseraufbereitung Industrie. Der UV-C LED arbeitet in dem sogenannten C-Bereich des UV-Spektrums, mit einer Wellenlänge von 100 zu 280 Nanometer.  In diesem Bereich, UV-Licht hat keimtötende Eigenschaften, so dass es für die Wasserdesinfektion ideal.

LEDs, Welches sind auf Halbleiterbasis Lichtquellen, hat seit den 1960er Jahren im Handel erhältlich, aber es war nicht bis 2012 dass UV-C-LEDs wurde zur Wasserdesinfektion weit verbreitet.  UV-C-LEDs hat eine wesentlich verschiedene Materialstruktur als die bekannteren sichtbare Licht LEDs und ist viel schwieriger in großen Mengen herzustellen,.

Im Vergleich zu Quecksilberdampflampen, UV-C-LEDs bieten eine Reihe von Vorteilen, einschließlich geringerer Leistungsbedarf, die machen sie sicherer in der Anwendung.  Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass UV-C-LEDs kann in extrem kleinen Größen hergestellt werden, damit die Herstellung von tragbaren Desinfektionssysteme – möglicherweise kompakt genug, um in einem Wohnwasserrohr oder Wasserhahn passt, welche diese Vorrichtungen praktisch selbstDesinfektions machen würde.

zusätzlich, UV-C-LEDs haben sofortigen Ein- / Aus-Funktionen, während Quecksilberdampflampen können bis zu 10 Minuten benötigen, um das notwendige Niveau der Desinfektion Intensität aufwärmen.  Um diese langen Aufwärmzeiten zu vermeiden, Quecksilberdampflampe basierte Desinfektionssysteme werden häufig kontinuierlich nach links auf, was zu häufigeren Austausch der Lampe.  UV-C-LEDs nutzt auch kein Quecksilber, ein umweltgefährdende Stoffe mit hohen Entsorgungskosten.